Wir sind

… eine bunt zusammengewürfelte Hausgemeinschaft von 15 Menschen im Alter zwischen 2 bis 45 Jahren – alle wohnen hier Tür an Tür. Vorrangig führte uns das Bedürfnis nach preis- und liebenswertem Wohnraum zusammen. Seit dem drohenden Verkauf ließ uns vor allem eines zusammenwachsen: die Überzeugung, dass Wohnraum nicht zwangsläufig von finanzkräftigen Immobiliengesellschaften gestellt werden muss.

Unser Ziel ist es, das Haus vom Spekulationsmarkt zu entziehen und langfristig sozialverträgliche Mietpreise zu garantieren. Deshalb soll der Wohnraum in Gemeinschaftseigentum überführt werden, wobei gilt:

„DIE HÄUSER DENEN, DIE DARIN WOHNEN!“

Mit der Schaffung von Gemeinschaftseigentum sollen Entscheidungen zum Haus und dem Zusammenleben selbst getroffen, demokratische Prozesse vorangetrieben und hierarchiefreie Entscheidungen gestärkt werden. Weiterhin sollen Ausstellungen, Vorträge und kleinere Konzerte stattfinden – wir wollen Anlaufstelle für Off-Kultur in Dresden bleiben!